Septemberurlaub 2016

Hier nun einige Eindrücke von meinem Laufurlaub im
September 2016:

 

Vom 20.09.16 Ausflug über Enzberg, Ötisheim nach Maulbronn von ca. 8 Stunden:
          
Diese Hühner fand ich echt richtig knuddelig. Sie wirkten so flauschig. 

    Und im Wald an einem Trimmdichpfad.

 Hier ging es unter den Bahngleisen durch.

     Und diese Milchkanne wird mit einer Zweiten als Absperrung genutzt. Gute Idee.


Hier bereits in Maulbronn. 
  Der tiefe See in Maulbronn.

Bilder vom Kloster:
 

  Diese Brücke führt über den Graben ins Kloster.

    Diese steile Treppe mussten wir hinunter. Tommy geht nicht gerne fremde Treppen, hat das dann aber nach kurzem Zögern trotzdem mit gemacht.

        Der Graben vor dem Kloster mit Wasserrad.

Auf dem Rückweg dachte ich hier, dass der Ort vor mir Mühlacker wäre – weit gefehlt, es war wieder Ötisheim. Also sind wir den Weg von Ötisheim über Enzberg wieder zurückgegangen. Daher gibt es nicht mehr viele Fotos. Im Wald gibt es halt leider viel zu wenige Schilder. 😉
 
Und da ich irgendwo eben falsch abgebogen bin konnte ich die zwei Burschen noch fotografieren. Beim Hinweg waren sie nämlich nicht draußen.

Vom 19.09.16 große Gassigehrunde von ca. 6 Stunden über Mühlacker, Pinache, Wiernsheim nach Wurmberg:
      Oh herrlich so ein kühles Bad….

 Danach natürlich eine Rennrunde einlegen, das ist üblich bei Tommy.

     Diese beiden Wasservögel sind aus Panik vom gegenüberliegenden Ufer ins Wasser geflogen. Danach sind sie aufeinander zu- und gemeinsam wieder zurück geschwommen.
    Auch hier gibt es Pferde.
      Ein schöner Pilz.
     Alf auf Abwegen durch ein abgeerntetes Maisfeld.  

Und dann kam auch noch ein Pferdehof – herrlich.

     Der Käfer ist uns auch über den Weg gelaufen.
   

 Wie krumm so ein Baum wachsen kann.
 
Und dann waren da noch große Kuhweiden. Herrlich.  
 Ganz tolle Tiere.

Vom 15.09.16 große Gassigehrunde von ca. 4 Stunden durch den Wald und an der Enz nach Pforzheim: Dieser kleine Vogel hat gewartet, bis ich den Fotoapparat ausgepackt hatte und so 3-4 Fotos geknipst hatte. Erst dann ist er weg geflogen. Das war sehr nett von ihm. 😉

     
Hier streckt er uns doch die Zunge raus. Ätsch, ich kann mich abkühlen und ihr nicht…. 😉
 

 

 

Vom 14.09.16 große Gassigehrunde ebenfalls von ca. 3 Stunden:
       
   Hier hat Tommy einen kleinen Abstecher gemacht. Ist aber sofort auf Pfiff heran getrabt.
 Und die Trauben sind bestimmt auch schon reif. Sehen auf jeden Fall so lecker aus.   Der Drache sieht doch toll aus.     Und dass man ein Fuhrwerk in unserer Umgebung noch sieht finde ich ganz toll.

 

Vom 12.09.16 große Gassigehrunde von ca. 3 Stunden:
 Wunderschöne Hagebutten

Es gibt sogar noch Brombeeren.   Es wurde an dem Tag ja noch heißer – später waren es 30 Grad. Somit war jedes Wasser sehr begehrt bei Tommy
 
Aber auch Alf war mit dabei. 


 Etwas weiter hinten habe ich das Reh entdeckt. Es blieb noch eine Weile bevor es flüchtete.
 Hier sieht man es noch ganz unten am Bildrand.

 Aus totem Baum wächst neues Leben. 
 Und das Abschlussbad des Morgens.
 
Da steckt man doch gleich die ganze Schnauze ins Wasser.